ECOInovArg ist ein von der Europäischen Kommission, nämlich durch das Programm Portugal 2020 finanziertes Projekt. Das Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines technischen Mörtels, mit Leichtzuschlägen, die von pflanzlichem oder industriellem Müll stammen. Es ist ein Deckmörtel mit thermischen-akustischen Eigenschaften und eine umweltfreundlichere Alternative zum ETICS System.

BESONDERE EIGENSCHAFTEN DES PROJEKTMÖRTELS

Der ECOInovArg Mörtel strebt Wärmeleitfähigkeitswerte unterhalb der aktuellen Werte des ETICS an, wodurch die Effizienz und Produktivität erhöht wird, da die Zeit nötig zur Aufbringung reduziert wird.

Die Rohmaterialien sind umweltfreundlich und haben eine niedrige CO2-Verbrauchsrate.

Ein weiteres Ziel ist es die Feuerbeständigkeit zu verbessern, die Auftragungszeit zu verringern, den Energieverbrauch zu reduzieren und den Gebrauch von Nebenprodukten von fossilen Brennstoffen zu beseitigen.

POSITIVE EFFEKTE

  1. Erhöhter Komfort.

  2. Abnahme des Energieverbrauchs durch die Zunahme der Wärmeffizienz.

  3. Nutzung von Wald- und Industriemüll, Fördern der (Wieder)Verwendung von Altmaterialien.

  4. Eliminierung des Gebrauchs von petroleumbasierten Materialien um die Auswirkung von fossilen Brennstoffen auf die Umwelt zu verringern.

  5. Nutzung von nicht-toxischen Zusätzen, dadurch die Vermeidung der Umweltverschmutzung.

  6. Entwicklung von Isolierlösungskonzepten mit Materialien und Techniken, die geeignet sind für die Renovierung von alten Gebäuden und damit die Sanierung fördern.

  7. Vielseitigkeit in der Verwendung in neuen Gebäuden und damit eine effektive, alternative, ökologische Lösung.

PROJEKTKOORDINATOR

DDL ist eine Firma im Baumaterialiengeschäft, die Baumaterialien herstellt und entwickelt und Beratungs-, Konservierungs- und Restaurierungsdienstleistungen durchführt. Der Schwerpunkt der Firma liegt in der Entwicklung und Forschung von traditionellen Baumaterial und die Herstellung von vordosierten Mörteln.

AKTIVITÄTEN

Das Projekt hat einen Zeitplan, der die laufenden Aktivitäten bestimmt:

  1. Vorläufige Studien.

  2. Technische Spezifikationen.

  3. Erwerben und Entwickeln von Wissen.

  4. Entwicklung.

  5. Bilden eines Prototypen.

  6. Teste.

  7. Bewerbung und Offenlegen der Ergebnisse.

  8. Technisches Management des Projekts.

INNOVATIONEN

  1. Erhöhen der Effizienz um 25% verglichen mit dem bisher entwickelten Mörteln (0,06W/(m.k.) und um 40% verglichen mit den Standartwerten von wärmeisolierenden Mörteln mit Kork.

  2. Sicherstellen von hohen Graden in der Wasserabsorptionspermeabilität (im Gegensatz zum ETICS).

  3. Reduzierung der Anzahl an Schichten, verglichen mit den thermischen und akustischen Systemen.

  4. Inkorporation von nachhaltigen Eigenschaften: Nutzen von natürlichen und erneuerbaren Materialien, Produktüberresten, Niedrigenergiebindemitteln, lokaler Herstellung und niedriger Produktdichte.

  5. Erhöhte Verarbeitbarkeit.

EIGENSCHAFTEN

Thermische Isolierungsmörtel haben vorgesetzte Anforderungen, die erfüllt werden müssen. Diese Voranforderungen sind in zwei Teile aufgeteilt, einmal die verpflichtend sind für die Entwicklung eines designierten thermischen Isolierungsmörtel und die komplementären Ziele.


VERPFLICHTENDE ANFORDERUNGEN

  1. Schüttdichte <500kg/m3.

  2. Druckbeständigkeit >0,4 bis 2,5N/mm2.

  3. Koeffizient der Wasserabsorption bei Kapillare ≤ 0,4 km / m2.min0,5 (W1).

  4. Koeffizient der Wasserdampfpermeabilität  ≤ 15.

  5. Wärmeleitfähigkeit ≤ 0,06W/m.K.

 

KOMPLEMENTÄRE ANFORDERUNGEN

  1. Reduzierung der Schüttdichte <400kg/m3- weniger Gewicht bedeutet weniger Verbrauch in den Transportressourcen. 

  2. Reduzierung des Bindemittelprozentsatzes – höhere thermische Effizienz, weniger Gewicht und weniger Verbrauch von nicht-erneuerbaren Rohmaterialien.

  3. Erhöhte Nutzung von Wald- und Industriemüll – höhere thermische Effizienz, weniger Gewicht, Wiederverwendung von Materialien und Verwendung von erneuerbaren Rohmaterialien. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

PROJEKT ZUR ENTWICKLUNG EINES WÄRMEISOLIERENDEN MÖRTELS

​​HAUPTZIELE

  1. Erreichen von Wärmeleitfähigkeitswerten um 0,06W/(m.k.).

  2. Verbessern der Anwendungsmöglichkeiten.

  3. Verringern der Arbeitszeit.

  4. Reduzierung der Produktionskosten um eine ökologische Option im Vergleich zum ETICS-System zu sein.

  5. Erstellen von einer Bandbreite an Produkten in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Europäischen Standards.

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
info@ddlarg.com
(+351) 964 203 409
Please reload

ECOInovArg

DAS SYSTEM

Der thermische Mörtel in dem ECOInovArg-Projekt, als auch ähnliche Mörtel und Lösungen müssen in die Systemform eingegliedert werden, um sicherzustellen, dass alle Eigenschaften maximiert werden. Trotz des Gebrauchs in einem System, kann der neue Mörtel die Anzahl der benötigten Schichten reduzieren im Vergleich zu den Optionen, die auf dem Markt verfügbar sind.

Der thermische Mörtel kann direkt auf das Mauerwerk aufgetragen werden, in einer Dicke von mehr als 4 cm, um beim Bau mitzuwirken.

MISSION

Die Mission des ECOInovArg-Projektes ist die Förderung von Entwicklung und Innovation im Bau- und Sanierungssektor fortzuführen, besonders im Mörtelbereich. Das Projekt strebt danach eine Brücke zu bauen, die das derzeitige Szenario mit der Vergangenheit verbindet, Lösungen erstellt die geeignet sind für die täglichen Bedürfnisse, immer mit dem ökologischen Bedenken, was die Umwelt und sozialen Auswirkungen angeht, die der Sektor mit sich bringt.